ZWO USB3.0 Farb Astrokamera ASI2400MC-PRO gekühlt, Chip D=43,3 mm

ZWO USB3.0 Farb Astrokamera ASI2400MC-PRO gekühlt, Chip D=43,3 mm

Gekühlte USB 3.0 Vollformat Color Astrokamera mit leistungsstarkem, rückseitenbeleuchteten 36 x 24 mm CMOS Sensor mit 14 Bit für Astrofotografie
Hersteller : ZWO
Artikelnummer : TSO-ASI2400MC-P
Preis: 3352,94 € exkl. MwSt.
Lieferzeit : 1-4 Tage
Produktbeschreibung
ZWO USB3.0 Farb-Astrokamera ASI2400MC-PRO gekühlt, Chip D=43,3 mm

Die ASI2400MC Pro verwendet den neuesten hintergrundbeleuchteten 14-Bit-ADC-Sensor IMX410 von Sony im Vollbildformat. Es handelt sich um eine 24-MP-Kamera mit einer hohen Pixelgröße von 5,94 µm, die eine supergroße Full-Well-Kapazität von 100 ke aufweist.

Mit dem ultra-niedrigen Ausleserauschen von 1,1e und der erstaunlichen Zero-Amp-Glow-Schaltung ist die ASI2400MC Pro eine weitere große Innovation von ZWO im Bereich der gekühlten Vollformat-OSC-Astrokameras.

Die "Single-Shot"-Farbkamera (One Shot Camera, OSC) bietet gegenüber Monochrom-Kameras mehr Komfort. Nicht jeder möchte für schöne farbige Nebelaufnahmen oder Planetenaufnahmen das aufwendige L-RGB-Verfahren durchziehen. Die Farbkameras bieten Ihnen die Möglichkeit, ohne Filterwechsel schöne Aufnahmen zu erhalten. Im direkten Vergleich zur DSLR-Kamera überzeugt die ASI Kamera aber durch eine ungleich höhere Lichtempfindlichkeit, ein glatteres Bild und deutlich mehr Tiefe. Sterne brennen nicht so schnell aus.

Weitere Vorteile und Produktmerkmale der ASI 2400MC Pro Colorkamera:
  • USB 3.0 für einen schnellen Download - kann auch mit USB 2.0 betrieben werden
  • DDR3 Memory-Buffer für einen stabilen Datentransfer mit USB2.0 - minimiert "frame dropping"
  • Kein Verstärkerglühen!
  • Leistungsstarke Peltierkühlung bis 35 °C unter Umbgebung
  • Einer der lichtempfindlichsten CMOS-Sensoren von Sony
  • Höherer Full-Well-Wert durch 5,94-µm-Pixel - ideal für Teleskope mit mittlerem Öffnungsverhältnis, wie Apochromate, Newtonteleskope ...
  • Abstand T2-Anschlussgewinde (Innengewinde) zum Kamerasensor: 17,5 mm
  • Hohe Empfindlichkeit - QE über 80 % - ideale Astronomiekamera für lichtschwache Objekte
  • 14-bit-ADC ... damit erreichen Sie eine fast so hohe Bit-Tiefe wie bei CCD-Kameras, aber bei ungleich höherer Empfindlichkeit

Anwendungsbereiche der Kamera:
  • Deep-Sky-Aufnahmen (Nebel und Galaxien): Durch die hohe Empfindlichkeit werden Nebel und Galaxien bereits nach wenigen Sekunden abgebildet. Die Kamera kann auf bis zu 35 °C unter Umgebung gekühlt werden. Dadurch wird das ohnehin schon geringe Rauschen weiter reduziert. Durch Hochregeln des GAIN (Vergleichbar mit der ISO-Einstellung bei digitalen Spiegelreflexkameras) können Sie die Belichtungszeiten auf unter 30 Sekunden reduzieren. Effekte durch Luftunruhe oder Ungenauigkeiten der Nachführung werden so ausgeschaltet.
  • Mond und Planetenaufnahmen: Extrem kurze Belichtungszeiten durch hohe Empfindlichkeit frieren die Luftunruhe ein. Aufgrund des großen Sensors kann das gesamte Mondscheibchen auch mit einem längerbrennweitigen Teleskop abgebildet werden. Auch Videoastronomie ist möglich.

Wichtige Aspekte, einzeln betrachtet

Vollformat-OSC-Kamera
Die ASI2400MC Pro verwendet das Vollbildformat, die Sensorlänge und -breite beträgt 36 mm * 24 mm und die Diagonale 43,3 mm. Vorerst gibt es nur die OSC-(One Shot Camera)-Version, die sich sehr gut für Anfänger in der Astrofotografie eignet.

IMX410 Backlit Sensor
Der hintergrundbeleuchtete CMOS-Sensor verbessert die Empfindlichkeit und die Rauschunterdrückung - die Schlüsselfaktoren zur Verbesserung der Bildqualität - durch die Änderung der grundlegenden Pixelstruktur von der Vorder- zur Rückseitenbeleuchtung. Die Vorteile der CMOS-Bildsensoren, wie geringer Stromverbrauch und Hochgeschwindigkeitsbetrieb, wurden beibehalten.

Bei einer herkömmlichen Struktur mit Front-Beleuchtung behindern die Metallverdrahtung und die Transistoren auf der Oberfläche des Siliziumsubstrats, die den lichtempfindlichen Bereich des Sensors (Fotodiode) bilden, die von den On-Chip-Linsen ausgeführte Photonensammlung. Eine von hinten beleuchtete Struktur minimiert die Verschlechterung der Empfindlichkeit mit dem Einfallswinkel und erhöht gleichzeitig die Lichtmenge, die in jedes Pixel eintritt, da keine Hindernisse wie Metallverdrahtung und Transistoren vorhanden sind, weil diese nun auf der anderen Seite des Siliziumsubstrats liegen.

Große Full-Well-Kapazität, geringes Ausleserauschen und hoher Dynamikbereich
Obwohl diese beiden Kameras sehr ähnliche Pixelgrößen haben (5,94 µm gegenüber 5,96 µm), beträgt die Full-Well-Kapazität der ASI2400MC Pro 100ke, was 132 % der anderen ASI-Vollbildkamera ASI128MC Pro entspricht, so dass die ASI2400MC Pro über einen sehr hohen Dynamikbereich von bis zu 14 Blendenstufen verfügt. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit einer Überbelichtung verringert und eine reichere Farbabstufung erreicht.

Kein Verstärkerglühen
Herkömmliche CMOS-Sensoren erzeugen während des Betriebs eine schwache Infrarot-Lichtquelle, die in den Ecken unkalibrierter Bilder oft als verräterische Anzeichen für das "Verstärkerglühen" zu sehen ist. Da die ASI2400MC Pro eine Zero-Ampglow-Schaltung verwendet, müssen Sie sich auch bei der Verwendung von hochverstärkten, lang belichteten Bildern keine Sorgen über das Verstärkerglühen machen.

Anti-Tau-Heizung eingebaut
Die ASI2400MC Pro wird mit dem Polyimid-Heizelement geliefert, das jegliche Betauungsprobleme zu vermeiden hilft. Die Anti-Tau-Heizung, die vollständig auf die Schutzscheibe passt, heizt diese etwas auf, um Betauungsprobleme zu vermeiden.

Die Leistung der Anti-Tau-Heizung beträgt ca. 5 W. Sie kann in der Software abgeschaltet werden, um Strom zu sparen.

Quanteneffizienz
Eines der herausragenden Merkmale der ASI 2400MC Pro ist ihre sensationelle Lichtempfindlichkeit. Mit einer Quanteneffizienz von 80 % durch die BACK ILLUMINATION-Technologie und dem nicht vorhandenen Verstärkerglühen eignet sich die Kamera sehr gut für alle astronomischen Anwendungen, insbesondere aber für die Deep-Sky-Astrofotografie.

Zweistufige Peltierkühlung: ultra-niedriger Dunkelstrom
Die ASI2400MC Pro verwendet eine zweistufige Peltierkühlung, welche die Temperatur des CMOS-Sensors auf mehr als 35 °C unter die Umgebungstemperatur senken kann, wodurch Dunkelstrom und Sensorrauschen auch bei längeren Belichtungszeiten stark reduziert werden können.

Die einzigartige Dunkelstromunterdrückungstechnologie kann das Dunkelstromrauschen sogar noch weiter reduzieren. Wenn der Sensor auf -20 °C gekühlt wird, kann das Stromrauschen bis zu 0,00035 e/s/Pixel betragen, was völlig vernachlässigbar ist!

Hinweis: Die ASI2400 Pro Kamera benötigt 1 A Strom von der USB-Schnittstelle. Wenn Ihr PC nicht genügend Strom liefern kann, verwenden Sie bitte ein externes 12-V-Netzteil zur Stromversorgung der Kamera.

USB3.0 & 256 MB DDR3-Speicher
Die ASI2400MC Pro ist mit einer USB3.0-Schnittstelle und einem eingebauten 256-MB-(2 Gbit)-DDR3-Cache ausgestattet, um eine stabile und sichere Datenübertragung zu gewährleisten. Bei langer Belichtung vermeidet dies wirkungsvoll Frame-Dropping und reduziert das durch langsame Lesegeschwindigkeit verursachte Verstärkerglühen erheblich.

Wichtig: externes Netzteil nötig!
Diese Kamera benötigt auch im ungekühlten Betrieb 1 Ampere, was für USB-Buchsen an Computern ein Problem darstellt, denn die sind nur für 900 mA, also 0,9 A ausgelegt.

Ein stabiler Betrieb der Kamera ist daher nur mit einem externen 12-V-Netzteil möglich.

Optimaler Support vor und nach dem Kauf durch APM Telescopes:
Wir arbeiten selbst mit den Kameras und können Ihnen optimale Beratung bieten. Welche Kamera passt zu Ihrem Teleskop, wie erreichen Sie die optimale Adaption? APM ist einer der größten ZWO-Händler. Durch unsere Kontakte bieten wir auch nach dem Kauf den bestmöglichen Service.

Praxistipp: Integration von 2"-Filtern, 360°-Rotation und Schnellkupplung
Oft wird die Kamera an Korrektoren benutzt, die kein Filtergewinde bieten. Zudem sollten die Filter immer so nah wie möglich an der Kamera eingesetzt werden. Wir bieten Ihnen hier eine Lösung an, die noch viel mehr kann.
  • 2"-Filterhalter unmittelbar vor der Kamera
  • 360°-Rotation für die richtige Wahl des Bildausschnittes
  • Schnellkupplung - Sie können die Kamera jederzeit vom Fernrohr entfernen, ohne Schrauben und damit Verwickeln der Kabel

Die Adaption ist sehr einfach, die 21 mm lange Adaption von M54 auf M48 wird ersetzt durch:

  • TSM54a-m48i, TSROTM48-M48 und M48AbstimmA05

Der Adapter TSM54a-M48i wird in die Kamera geschraubt. Dann kommt der Rotator TSRot.. dran. Zwischen den M48-M48-Adapter mit 16,5 mm Baulänge, der im Lieferumfang dabei ist, kommt noch der 0,5-mm-Abstimmring und schon sind Sie mit der Kamera im richtigen Abstand.

Downloads, Treiber:
ZW Optical stellt Software und Treiber online zum freien Download zur Verfügung.

Häufige Fragen rund um ZWO Kameras:

Der FAQ-Bereich wird laufend von ZWO aktualisiert, hier findet man Antworten auf viele Fragen.

ZWO Users Forum

Anleitungen für ZWO Produkte:

Die Seite wird laufend von ZWO aktualisiert, hier findet man Anleitungen für ZWO Produkte.

Deutsche Anleitung

Wir stellen eine Anleitung in deutscher Sprache zur Verfügung, Sie können das PDF hier herunterladen. S.u.

Wie reinige ich meine ZWO Kamera:
Der Hersteller stellt eine englischsprachige Anleitung zur Verfügung gestellt, welche sich mit der Reinigung einer ASI-Kamera und der Regenerierung der Trockenmitteltabletten befasst: Bitte hier klicken. S.u.

Lieferumfang:
  • Kamera
  • Tasche
  • M48-T2 Adapter (0 mm)
  • ASI Quick Guide
  • USB 3.0 Kabel (2 Meter)
  • M54-M48 Adapter (21 mm)
  • M48 Verlängerung (16,5 mm)
  • 2" Staubschutzkappe
  • Innensechskantschlüssel
  • 2x USB 2.0 Kabel (0,5 Meter)
Produktspezifikation
TeleskopanschlußM 54 Innengewinde
Kühlung2-stufige Peltier Kühlung
QE>80%
Abstand Anschluß zum Chip17.5mm
AnschlüsseUSB3.0 / USB 2.0 (wirklich sinnvoll nur über USB3.0)
ADC14bit
Stromversorgung12V, 3A
Sensor TypeHintergrundbeleuchtet CMOS Farbchip
SensorSony IMX410
Sensorgröße36x24
Horizontale Auflösung6072Px
Vertikale Auflösung4042Px
Pixelanzahl24MPx
Pixelgröße5.94µm